Unser Line up am 17. Juni 2017

 

Bateria quem é:

Im April 2005 hatte Albert Fuchs einen Traum. Dieser Traum war in Kurzversion ungefähr so, dass er einmal in seinen Leben auf der Bamberger Sandkerwa mit einer zusammengewürfelten Bateria aus Sambistas verschiedener Gruppen spielen möchte, mit Leuten die Spaß und Freude am Samba haben. Viele machten mit und waren stolz darauf, einer so tollen Truppe anzugehören. Der Name “Bateria quem é” entstand nun aus der Frage: zu welcher Samba-Gruppe gehörst du? “Wer bist du?”

Es machte so viel Spaß und die Gruppe löste so viel Begeisterung aus, dass daraus eine dauerhafte Bateria wurde. Immer mehr Trommler spielten mit. Unter der Leitung von Oberpfeifer Albert Fuchs entwickelte sich eine Samba-Gruppe, die mit ihrem mitreißenden Rhythmus und ihrer temperamentvollen Lebensfreude viele im Publikum begeistert.

KOALIKA:

KOALIKA ist Energie – deutschsprachiger Hip Hop mit kraftvoller Live-Band, der alle bekannten Grenzen des Genres überspringt. Der positiv geladene Crossover groovt mit treibenden Beats, verführt mit der kraftvollen Wortakrobatik eines Poetry-Slams – und verbindet perlende Acid-Jazz-Sounds mit glitzerndem Funk, Reggae-Flow mit rockiger Power.

Der Rap begibt sich dabei auf Spurensuche nach den wahren Sehnsüchten des Lebens: authentische Lyrics, oft augenzwinkernd, über den tiefen Wunsch nach Entschleunigung, Menschlichkeit, Respekt, Toleranz – und alles, was sonst noch zum „guten Leben“ gehört.

Nur wenige Monate nach der Formation, ist KOALIKA im Juni 2012 als einer der besten Newcomer aus dem nordbayerischen Bandcontest „R.I.O.“ hervorgegangen. Ihre mitreißenden Live-Qualitäten haben sie seitdem bei Festivals wie dem „Chiemsee Summer“ und „Soundfeel Festival“ oder vielen Club-Gigs gezeigt.

 

I Saw Medusa:

I Saw Medusa sind eine 4-köpfige Formation um die Frontfrau Cindy, machen Rockmusik, mal dreckig, mal schwer, mal auf die 12, mit eingängigen Hooklines und starken Riffs. Es gibt sie seit ca. einem Jahr. Derzeit bereiten sie sich auf die Recordings für eine 5-Track-EP vor. Gigs 2017 welcome

Blaulicht:

“Blaulicht” ist eine dreiköpfige Punkband aus Bamberg. Mit ihren Texten behandeln sie wichtige gesellschaftliche Themen, wie beispielsweise Saufen, aber auch politischen und sozialkritischen Kram. Bei ihren Gigs geben sie Vollgas und bringen den Mob stets zum Tanzen und Pogen. Es geht das Gerücht um, sie hätten den Punk verstanden. Wer sich vom Wahrheitsgehalt dieses Gerüchts überzeugen möchte, sollte sich den Auftritt von Blaulicht auf keinen Fall entgehen lassen. Mehr Infos gibt’s auf unserer Facebookseite:
Facebook.de/fckblaulicht

 

THE TRUFFAUTS:

Man erkennt sie, wenn man sie hört. Seit ihrem erstem Longplayer Fanny“, erschienen 1987, benannt nach der Lebensgefährtin ihres Namensgebers, des Regisseurs François Truffaut. Schon damals gingen verzerrte Gitarren und schepprige Beats eine Liaison mit verführerischen Harmonien und betörenden Melodien ein, um im perfekten Popsong zu verschmelzen. Über die Jahre blieben THE TRUFFAUTS ihrem Stil treu, verfeinerten ihn, bereicherten ihn, veröffentlichten regelmäßig Alben, die in allen wichtigen Musikzeitschriften Deutschlands von ROLLING STONE bis OX hochgelobt wurden. Chapeau!
THE TRUFFAUTS sind Jean-Jacques Boucher (bass, voc), Ronald Chateauroux (git, voc), Olivier Durange (git, voc) und Jérôme Racuse (drums). Sind THE TRUFFAUTS eigentlich Franzosen, die es nach Nürnberg verschlagen hat? Oder doch eher vier frankophile Franken? Auf jeden Fall bleiben sie ihrer Liebe zum französischen Song auf allen ihren Alben treu…